One Billion Rising Lübeck

Was ist One Billion Rising?

One Billion Rising ist die größte Massenaktion zur Beendigung der Gewalt gegen Frauen (cisgender, transgender und solche mit fließenden Identitäten, die geschlechtsspezifischer Gewalt ausgesetzt sind) in der Geschichte der Menschheit. Die Kampagne, die am Valentinstag 2012 begann, war ein Aufruf zum Handeln angesichts der erschütternden Statistik, dass eine von drei Frauen auf der Welt im Laufe ihres Lebens geschlagen oder vergewaltigt wird. Bei einer Weltbevölkerung von 8 Milliarden Menschen sind das mehr als eine Milliarde Frauen und Mädchen.

Welche Aktion fand in Lübeck statt?

Am 14.02.2024 tanzten wir mit fast 100 Menschen zusammen auf dem Rathausmarkt in Lübeck und setzten mit euch ein Zeichen, dass Gewalt an Frauen endlich enden muss.

Wer hat One Billion Rising Lübeck 2024 organisiert?

Die Aktion hat vor einigen Jahren schon in Lübeck stattgefunden, musste aber wegen der Corona-Pandemie ausgesetzt werden. Im Jahr 2024 organisierte die Juso Hochschulgruppe der Uni Lübeck die Aktion. Die Aktion war explizit keine parteipolitische Veranstaltung. Wir von der Juso Hochschulgruppe haben sie lediglich organisiert, weil uns die Aktion wichtig ist. Alle demokratischen Parteien, Organisationen und Privatpersonen waren herzlich eingeladen, ihre Solidarität mit den betroffenen Personen zu bekunden.

Wo finde ich mehr Informationen für anstehende Aktionen?

Auf dieser Website und auf der Instagram-Seite der Juso Hochschulgruppe Lübeck (@jusohsg.hl) sind alle aktuellen Informationen für anstehende Aktionen zu finden. Außerdem findest Du hier die Informationen zu allen Aktionen in Deutschland (https://www.onebillionrising.de/2024-luebeck/) und hier zu allen Aktionen weltweit (https://www.onebillionrising.org/events/one-billion-rising-lubeck/).

Wie kann ich mitmachen?

Momentan ist keine weitere Aktion geplant, aber ihr könnt trotzdem die Choreographie lernen mit den Tutorials hier für das nächste Mal: Hier ist das Video mit der Choreographie aus Lübeck. Nina tanzt dabei die Version, die ganz stark an das Tutorial im Video darunter angelehnt ist. Und Nick tanzt die Zumba-Version für alle, die den Tanz gerne ohne Improvisationsteile tanzen wollen. Sucht euch gerne aus, welche ihr lernen wollt, oder kommt einfach so vorbei!

Hier nochmal die Choreographie von hinten gefilmt zum Mittanzen:

Und hier findet ihr das Video mit dem Tutorial für die Choreographie. Die Lübecker Variante (die Nina im ersten Video tanzt) weicht ein klein wenig ab am Ende, aber ansonsten könnt ihr problemlos einfach dieses Tutorial lernen.

Aber ich kann gar nicht tanzen…

Musst Du auch nicht. Der Tanz wird zum Mitmachen vorgetanzt und du kannst ihn auch vorher zuhause lernen, wenn du willst. Es geht bei der Aktion nicht darum, den Tanz möglichst fehlerfrei zu zeigen, sondern darum, dass Du da bist und zeigst, dass auch Du willst, dass die Gewalt an Frauen endlich ein Ende hat.